TüDiLab – Tübingen Digital Teaching Lab

Das TüDiLab ist ein Gemeinschaftsprojekt der Tübingen School of Education und des Leibniz-Instituts für Wissensmedien (IWM). Es wird im Rahmen der Förderlinie „Leuchttürme der Lehrerbildung ausbauen“, im Programm „Lehrerbildung in Baden-Württemberg“, durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg gefördert. Einerseits ist es das Ziel im TüDiLab Lehrerinnen und Lehrer hinsichtlich ihrer Kompetenzen für die Gestaltung medienbasierten Unterrichts im Rahmen der Tübingen School of Education praxisorientiert auszubilden. Andererseits bietet das TüDiLab die Möglichkeit Forschung zur Wirkung von Unterricht unter Berücksichtigung digitaler Medien durchzuführen.


Mediendidaktische Ausbildung



Das TüDiLab steht für die mediendidaktische Ausbildung von (angehenden) Lehrpersonen für Lehrveranstaltungen und Fortbildungen zur Verfügung. Der mögliche Medieneinsatz ist vielfältig: Digitale Tafeln, jeweils ein Klassensatz Laptops und Tablets, ein Visualizer und ein Beamer stehen zur Verfügung. Lehramtsstudierende und Lehrpersonen können hier praxisorientiert erfahren und erproben, welche Potenziale digitale Medien für das Lehren und Lernen haben, wie diese sinnvoll für den Unterricht nutzbar gemacht werden können und welche Kompetenzen sie selbst, aber auch ihre Schülerinnen und Schüler aufweisen müssen, um von diesen Potenzialen zu profitieren.

Forschung



Das TüDiLab ermöglicht Forschung zu Merkmalen und Wirkungen medienbasierten Unterrichts. Hierzu wird im TüDiLab ein Klassenzimmer simuliert, das mit verschiedenen Erhebungsinstrumenten ausgestattet ist, deren Daten eine zeitlich hochauflösende Beschreibung von Lehrund Lernprozessen in realen Unterrichtssituationen erlauben. Ins TüDiLab können ganze Klassen eingeladen werden und medienbasierten Unterricht erproben. Videokameras ermöglichen eine Aufzeichnung der ablaufenden Unterrichtsprozesse. An allen 30 Arbeitsplätzen stehen zusätzlich Geräte für die Aufzeichnung von Blickbewegungen zur Verfügung. Die Klassenzimmermöbel sind flexibel und mobil und ermöglichen so eine einfache Umgestaltung des TüDiLab für unterschiedliche Unterrichtsszenarien.

Das TüDiLab sucht

Für unsere Forschung suchen wir immer wieder interessierte Lehrkräfte mit Klassen, die Lust haben ins TüDiLab zu kommen. Bei Interesse melden Sie sich bei Emely Hoch. Gerne nehmen wir Sie in unsere Liste von kooperierenden Lehrkräften auf. Im Gegenzug können wir Ihnen und Ihrer Klasse einen Einblick in die Forschung am IWM gewähren oder Sie zu Workshops zum Thema Lehren und Lernen mit digitalen Medien einladen.